Für das Hähnchen:
1 ganzes Hähnchen
1 Bierdose

Für die Marinade:
1 Esslöffel Honig
1 Esslöffel Senf
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Knoblauchpulver
1 Prise Zwiebelpulver
3 Esslöffel Sonnenblumenöl

Bratkartoffeln:
500g festkochende Kartoffeln
1 Zwiebel
Butterschmalz

1. Hähnchen vorbereiten (am Vortag)

Hähnchen mit kaltem Wasser abwaschen und gut abtropfen lassen.
Marinieren (Außen und Innen).
Hähnchen über Nacht im Kühlschrank in der Marinade lassen.

2. Grillkugel anfeuern (ca. 30 min Aufheizzeit einplanen)

Grillkugel mit Buchenholz (ideal) anfeuern. Hierzu in der Mitte das Holz fächerförmig auftürmen und anzünden und bei Bedarf nachlegen. Sobald die Kugel etwas Temperatur erreicht hat, das Holz und die Glut auf dem Zwischenboden auf eine Seite der Kugel schieben.
Ideal zum Hähnchen Backen sind ca. 160-200°C.

3. Hähnchen: (Garzeit ca. 60-90 min.)

Das Hähnchen vor dem Anheizen der Grillkugel aus dem Kühlschrank nehmen.
Bierdose öffnen und das Hähnchen darauf setzen.
Bierdose mit dem Hähnchen auf dem Zwischenboden platzieren mit genügend Abstand zum Feuer, da sonst die Haut verbrennt und das Hähnchen innen nicht gar wird.
Hähnchen nach Bedarf drehen und die Temperatur in der Kugel kontrollieren.
Backzeit für das Hähnchen liegt je nach Grilltemperatur bei ca. 60-90 min.

4. Bratkartoffeln: (Garzeit ca. 20 min.)

Rohe Kartoffeln in feine Scheiben schneiden.
Zwiebel in Ringe schneiden.
Kartoffelscheiben auf dem Grillring verteilen und etwas garen, anschließend Zwiebeln dazugeben.
Je nach gewünschtem Röstgrad auf derm Grillring braten.